Aktualisiert: 10.09.2020

Hier finden Sie uns

Fahrschule Ubber

Horster Landstr. 38

21220 Seevetal 

Kontakt

Rufen Sie einfach zu unseren Bürozeiten an 04105/80106, oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir sind für Sie da:

Dienstag  und Donnerstag 16:00 - 18:30 Uhr und nach Vereinbarung

-Theorieunterricht in 7 Tagen-

 

Nächster Kursbeginn:

 

Gerne setzen wir Sie z.Z. auf unsere Warteliste.

Sprechen Sie uns einfach an!

 

Theorie & Praxis

Theoretischer Grundstoff

Die Fahrlehrer unterrichten Sie in unserern modernen Schulungsräumen mit den neuesten Unterrichtsmedien und Getränke sowie die von Fahrschülern heißgeliebten Bonbons stehen selbsverständlich für Sie bereit!

 

Der theoretischer Grundstoff setzt sich zusammen aus den Themen:

 

  1. Persönliche Voraussetzungen / Risikofaktor Mensch
  2. Rechtliche Rahmenbedingungen
  3. Grundregeln / Verkehrszeichen & Verkehrseinrichtungen
  4. Straßenverkehrssystem und seine Nutzung
  5. Vorfahrt
  6. Verkehrsregelungen und Bahnübergänge
  7. Geschwindigkeit, Abstand & umweltschonende Fahrweise
  8. Andere Teilnehmer im Straßenverkehr
  9. Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern / Verkehrsbeobachtung
  10. Ruhender Verkehr
  11. Verhalten in besonderen Situationen / Folgen von Verstößen gegen Verkehrsvorschriften
  12. Lebenslanges Lernen

Praktischer Unterricht

Die praktische Fahrausbildung erfolgt nach dem Stufenplan der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände.

In der sogenannten Ausbildungsdiagrammkarte können Sie die einzelnen Ausbildungsschritte einsehen. Sie können so jederzeit Ihre persönlichen Leistungen erkennen und gezielt Probleme mit Ihrem Fahrlehrer besprechen und beseitigen. 

 

Für die Klassen B und A sind folgende Sonderfahrten vorgeschrieben:

  • 5 Stunden à 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraßen
  • 4 Stunden à 45 Minuten auf Autobahnen
  • 3 Stunden à 45 Minuten bei Dämmerung oder Dunkelheit

 

Für die Klasse BE sind folgende Sonderfahrten vorgeschrieben:

  • 3 Stunden à 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraßen
  • 1 Stunde   à 45 Minuten auf Autobahnen
  • 1 Stunde   à 45 Minuten bei Dämmerung oder Dunkelheit

 

Für die Klasse AM sind keine Sonderfahrten vorgeschrieben.

 

Sind Sie bereits im Besitz der Führerscheinklasse A1, reduzieren sich die Sonderfahrten für den Erwerb der Klasse A um 6 Doppelstunden.

 

Neu ist die sogenannte Stufenregelung.

Ist man beispielsweise seit zwei Jahren im Besitz der Fahrerlaubnisklasse A1, so ist für den Erwerb der nächst höheren Klasse A2 nur eine praktische Prüfung erforderlich.

Dasselbe gilt für die Klasse A bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrschule Ubber